Nachrichten aus der Steuerwelt | Richter & Ebner

News

Erste Hilfsmaßnahmen für Geschädigte der Unwetterkatastrophe in Bayern

Das FinMin Bayern hat erste Maßnahmen zur Milderung der Auswirkungen der Unwetterkatastrophe in Bayern am 18. Und 19.08.2017 vorgestellt. Weiter lesen...

Unternehmen mit hohem Grad an Digitalisierung sind für Krisenzeiten besser gewappnet

Unternehmen mit hohem Digitalisierungsgrad waren weniger stark von der Krise in den Jahren 2008 und 2009 betroffen als gering digitalisierte Unternehmen. Dies gilt insbesondere für Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie des ZEW. Weiter lesen...

Tariflöhne steigen durchschnittlich um 2,5 Prozent

Die Tariflöhne und -gehälter steigen nach aktuellem Stand im Jahr 2017 um durchschnittlich 2,5 Prozent und damit ähnlich stark wie im Vorjahr, als sie sich um 2,4 Prozent erhöhten. Dies ergibt sich aus der aktuellen Halbjahresbilanz, die die Hans-Böckler-Stiftung vorlegte. Weiter lesen...

Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum eStandards nimmt die Arbeit auf

An bundesweit drei Standorten - in Köln, Hagen und Leipzig - sowie ausgestattet mit einer mobilen Werkstatt ist am 01.08.2017 das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards an den Start gegangen. Das BMWi hat damit seit Ende 2015 bundesweit bereits zwölf Kompetenzzentren eingerichtet, die kleine und mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe dabei unterstützen, die Weiter lesen...

BFH: Umsatzsteuerpflicht bei Fahrschulen zweifelhaft

Der BFH zweifelt an der Umsatzsteuerpflicht für die Erteilung von Fahrunterricht zum Erwerb der Fahrerlaubnisklassen B ("Pkw-Führerschein") und C1. Er hat daher dem EuGH die Frage vorgelegt, ob Fahrschulen insoweit steuerfreie Leistungen erbringen (Az. V R 38/16). Weiter lesen...

Anforderungen an den länderbezogenen Bericht multinationaler Unternehmensgruppen (Country-by-Country Report)

Das BMF-Schreiben regelt, was für die Erstellung und Abgabe von länderbezogenen Berichten im Sinne des § 138a der Abgabenordnung gilt (Az. IV B 5 - S-1300 / 16 / 10010 :002). Weiter lesen...

Steuertermine Juli 2017

Die Steuertermine des Monats Juli 2017 auf einen Blick. Weiter lesen...

BFH: Betrugsschaden als Werbungskosten

Wer einem betrügerischen Grundstücksmakler Bargeld in der Annahme übergibt, der Makler werde damit den Kaufpreis für ein bebautes Grundstück bezahlen, kann den Verlust bei den Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung abziehen. Dies setzt nach dem Urteil des BFH allerdings voraus, dass er bei Hingabe des Geldes zum Erwerb und zur Weiter lesen...